Publikationen



Zu einigen spezifischen Themen der Fürther Lokalgeschichte habe ich alleine oder in Zusammenarbeit mit Co-Autoren diverse Bücher und Broschüren verfaßt. Einige davon finden Sie nachfolgend vorgestellt: Bei Interesse fragen Sie bitte im örtlichen Buchhandel nach, auch von bereits beim Verlag vergriffenen Titeln sind zuweilen noch einige Rest-Exemplare aufzutreiben. Einzelne Veröffentlichungen sind auch direkt vom Autor zu beziehen. Bitte senden Sie mir ggf. eine Mail mit Ihren Wünschen .


Fürth - die schönsten Seiten

Mayer, Alexander:
Fürth - die schönsten Seiten

Sutton Verlag , Erfurt 2013
ISBN 978-3-95400-233-7

Aus der Pressemitteilung des Verlages:

Auf brillanten Farbfotografien hat Stadtheimatpfleger Alexander Mayer die Schönheit seiner Geburtsstadt eingefangen. Sie führen in das kleinstädtisch anmutende Altstadtviertel St. Michael und in die von Klassi­zismus, Historismus und Jugendstil geprägte Innenstadt, die sich zwischen die Flussauen von Rednitz und Pegnitz schmiegt. Stimmungsvolle Aufnahmen zeigen die malerischen Außenorte mit ihren Schlös­sern, Dorfkirchen und Bauernhöfen. Eine ganz persönliche Liebeserklärung an eine hinreißende Stadt. Weitere Details zu diesem Werk im Rundbrief Nr. 80.



Zu Wasser, zu Lande und in der Luft - Eine Fürther Verkehrsgeschichte

Mayer, Alexander:
Zu Wasser, zu Lande und in der Luft -
Eine Fürther Verkehrsgeschichte

Sutton Verlag , Erfurt 2010
ISBN 978-3-86680-594-1

Aus der Pressemitteilung des Verlages:

Pünktlich zum 175. Jubiläum der Pionierfahrt des "Adlers" zwischen Nürnberg und Fürth lädt der Fürther Stadtheimatpfleger Alexander Mayer zu einem unterhaltsamen Streifzug durch die Verkehrsgeschichte der Stadt ein, die ihren Namen und ihre Existenz der Rednitzfurt verdankt. Kompetent und kurzweilig schildert Mayer die Entwicklung der Kanalbauten und Fernstraßen von karolingischer Zeit über die industrielle Revolution bis zum Rhein-Main-Donau-Kanal und dem Frankenschnellweg. In Bild und Text verfolgt der Leser die Entstehung der ersten deutschen Eisenbahnlinie mit, den Ausbau des Bahnnetzes sowie den Aufbau von Straßen- und U-Bahn. Auch die Geschichte der beiden Flughäfen und die Entwicklung des Autoverkehrs mit all seinen Problemen dürfen in diesem reichhaltig und abwechslungs­reich illustrierten Band nicht fehlen. Ein rasanter Streifzug durch alles, was sich in und durch Fürth bewegt.

Schon am von der Rednitzfurt abgeleiteten Stadtnamen wird deutlich, wie wichtig die verkehrsgünstige Lage an der Kreuzung mittelalterlicher Handelswege und zwischen Main und Donau für Fürths Entstehung und Entwicklung waren. Der Leser begleitet Reisende auf holprigen Wegen und gemächlichen Treidelfahrten und gewinnt einen Eindruck von der Mühsal des Reisens im Mittelalter und der frühen Neuzeit.

Kanäle und die Eisenbahn wurden überall auf der Welt zu Motoren des Industriezeitalters und Fürth nahm in Deutschland eine Pionierrolle ein. Ausführlich schildert Mayer die Planung und den Bau der Strecke von Nürnberg nach Fürth und die parallel betriebenen Kanalbauten.

Der Aufbau eines effektiven Nahverkehrs war zugleich Folge und Bedingung der fortschreitenden Industrialisierung Von der Pferdebahn über die 1898 eingeführten elektrischen Triebwagen zeichnet der Autor die Entwicklung des Nahverkehrs in der Metropolregion bis hin zu S- und U-Bahn nach. Er erörtert Entwicklung und Probleme des Strebens nach der autogerechten Stadt und porträtiert die beiden Flughäfen, mit denen Fürth schon sehr früh den Anschluss an das Luftverkehrsnetz fand.



Aufgewachsen in Fürth in den 60er und 70er Jahren

Mayer, Alexander:
Aufgewachsen in Fürth in den 60er und 70er Jahren

Wartberg Verlag , Gudensberg-Gleichen 2009
ISBN 978-3-8313-1932-9

In der Buchreihe sind schon Ausgaben für verschiedene deutsche Großstädte erschienen, das Konzept dieser Reihe ist eine Mischung aus Stadtgeschichte und Biographie. Ich selbst hätte aus eigenem Antrieb sicherlich kein Buch geschrieben, das so persönlich ausfällt.

Aber Fürth ist ein wesentlicher Teil meiner Biographie und so erklären sich oft die eigenen Erlebnisse aus der Stadtgeschichte und der allgemeinen Zeitgeschichte. Themen sind u.a. die erste Generation von Fernsehkindern in den 60ern, nochmals Grundig, die Gänsbergsanierung und die erste gescheiterte "Neue Mitte" am Gänsberg, die Entstehung der Hardhöhe, natürlich auch die Kirchweih, das rauhe Leben am Hardenberg, die masochistischen SpVgg-Fans, die Musiker- und Kneipenszene Fürths in den 70ern, die erstarkende Umweltbewegung und vieles mehr, was sich in die Erinnerung einprägte...



Grundig und das Wirtschaftswunder

Mayer, Alexander:
Grundig und das Wirtschaftswunder
(Reihe Arbeitswelten)

Sutton Verlag , Erfurt 2008
ISBN 978-3-86680-305-3

Dieser Bildband würdigt das Engagement der Arbeiter, Angestellten und Ingenieure, die den Grundig-Konzern zu einem der erfolgreichsten in der Unterhaltungsindustrie machten, und lädt zu einem Streifzug durch die Geschichte des Unternehmens ein.



Die Bürgermeister in der Flohkammer

Mayer, Alexander:
Die Bürgermeister in der Flohkammer
...und andere Geschichten und Anekdoten aus dem alten Fürth

Wartberg Verlag , Gudensberg-Gleichen 2007
ISBN 978-3-8313-1807-0

Das Buch zum 1000-jährigen Stadtjubiläum: Episoden von Menschen, Orten und Ereignissen aus der Geschichte Fürths, die man so in den lokalen Geschichtsbüchern nicht findet. [ Pressemeldung ]



Altstadtbläddla

Mayer, Alexander u.a.:
Altstadtbläddla
Organ des Altstadtverein St. Michael Fürth

Altstadtverein St. Michael Fürth
ohne ISBN

Von 1994 bis 2007 war ich (A.M.) Redakteur des Fürther "Altstadtbläddlas", in dem die meisten Beiträge aus meiner Feder stammten. Beachten Sie dazu bitte auch die Seite Specials .



Fürth - Bewegte Zeiten

Mayer, Alexander:
Fürth
Bewegte Zeiten. Die 50er Jahre

72 Seiten, gebunden, zahlreiche s/w Fotos, historische Fotografien

Wartberg Verlag , Gudensberg-Gleichen 2001
ISBN 3-8313-1203-6

Der Bildband enthält Fotos von 1948 bis Anfang der 1960er Jahre. Nur wenige größere Städte in Deutschland überstanden den Zweiten Weltkrieg so verhältnismäßig unzerstört wie Fürth. Vor der unveränderten Stadtkulisse entwickelt sich eine Dynamik, die heute noch als Wirtschaftswunder bekannt ist und in Fürth so merkwürdig mit den alten Mauern kontrastiert...



Fürth - wie es früher war

Mayer, Alexander:
Fürth
wie es früher war

72 Seiten, gebunden, zahlreiche s/w Fotos, historische Fotografien

Wartberg Verlag , Gudensberg-Gleichen 2001
ISBN 3-8313-1195-1

Der Fotoband enthält Bilder von 1870 bis 1945. Anhand des historischen Bildmaterials wird ein Spaziergang durch die Stadt unternommen, danach folgen wichtige Episoden der verhängnisvollen ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Motive sind vor allem der Erste Weltkrieg, der aufkommende Nationalsozialismus und der Zweite Weltkrieg.



40 Jahre Lebenshilfe Fürth

Mayer, Alexander:
40 Jahre Lebenshilfe Fürth
Eine Geschichte der Behinderten

Begleitbroschüre zur Jubiläums-Dokumentation

Lebenshilfe Fürth , Fürth 2001
ohne ISBN

Die Darstellung gliedert sich zunächst in eine allgemeine Geschichte der Behinderten, von der Vorgeschichte über die Anfänge der Behindertenpädagogik und der Gründung der Neuendettelsauer Anstalten bis hin zur Zäsur des Nationalsozialismus. Auf der 1933 bis 1945 zertrümmerten Humanität baute die Lebenshilfe e.V. ein neues Konzept der Behindertenarbeit auf, wobei in der Darstellung vor allem die Lebenshilfe Fürth betrachtet wird.



Fürth 1911-1914

Mayer, Alexander:
Fürth 1911-1914
Krieg der Illusionen - die lokale Sicht

Städtebilder-Verlag , Fürth 2000
ISBN 3-927347-44-2

Die Broschüre stellt zunächst die politischen Ereignisse dar, die zum Ersten Weltkrieg führten und versucht eine eigene Interpretation von Erlebnis und Wirkung der "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts". Teilweise ist die Darstellung angelehnt -wie im Titel ersichtlich- an "Krieg der Illusionen. Die Deutsche Politik von 1911-1914", dem berühmten Werk von Fritz Fischer (Erstausgabe 1969). In einem zweiten Teil wird die im Stadtarchiv in Originalschrift vorliegende Paul-Rieß-Chronik editiert, die Ereignisse aus lokaler Sicht in eindringlicher Weise nachvollzieht und neben den Reflexen des Weltgeschehens auch viel interessante Lokalhistorie offenbart.



Jenni-Songs

Alexander "Magic" Mayer:
Gitarre pur
Jenni-Songs

Streetlife-Studio , Fürth 1996
Best.-Nr. CD 7991-11

Die CD enthält selbstkomponierte Songs (garantiert ohne Gesang), gespielt auf diversen Gitarren (12-saitige, 6-saitige, elektrische, klassische, etc.) und auf der türkischen Saz. Das Cover-Foto wurde 1976 beim Fürther Grafflmarkt aufgenommen, die CD dagegen 1996 im Fürther Streetlife-Studio (im dortigen Online-Shop in der Kategorie "Fränkisch" zu finden).

Tondokument Hörprobe: "Le canari"   (MP3, 5.046 KB)


Fahrrad-Stadtplan Schwabach

Mayer, Alexander:
Fahrrad-Stadtplan Schwabach
mit Straßenverzeichnis

Schwabach 1996
ohne ISBN

Der Stadtplan enthält auch Hinweise zu Stadtgeschichte und Baudenkmälern sowie interessante Radtouren um Schwabach bzw. zwischen Schwabach und Nürnberg.



Altstadtviertel St. Michael Fürth

Mayer, Alexander und Vogel, Ernst-Ludwig:
Altstadtviertel St. Michael Fürth
Geschichte und Wiederbelebung

Bürgervereinigung Altstadtviertel St. Michael, Fürth 1995
ISBN 3-927347-34-5

In dem reich bebilderten Band werden sowohl die Geschichte des Altstadtviertels St. Michael in Fürth wie auch jene des Fürther Altstadtvereins dargestellt. Das Buch erschien zum zwanzigjährigen Jubiläum des Fürther Altstadtvereins, dessen Vorsitzender Alexander Mayer seit 1994 ist. Co-Autor Ernst-Ludwig Vogel gründete den Verein 1975 mit.



Flüchtlings- und Asylpolitik in Deutschland

Mayer, Alexander mit Vogel, Dietrich und Körbl, Sepp:
Flüchtlings- und Asylpolitikin Deutschland
Schriftenreihe Ganzheitliche Zuwanderungspolitik III

Arbeitskreis Ethnische Minderheiten Fürth, Fürth 1993
ISBN 3-927347-29-9

Das Buch gibt einen Orientierungsrahmen zu den Ursachen und zum Ausmaß von Wanderungsbewegungen sowie zu den rechtlichen Rahmenbedingungen des Asylrechts. Die Rechtssprechung und der Verwaltungsvollzugwesen werden genauso behandelt wie der arbeits- und sozialrechtliche Status von Asylbewerbern. Stellungnahmen und Grundpositionen von Parteien und gesellschaftlichen Gruppierungen dienen als Hintergrund für die abschließend aufgezeigten Handlungsperspektiven und Thesen des Fürther Arbeitskreises Ethnische Minderheiten.



Ein Politkrimi

Mayer, Alexander:
Der Landkreis in der Politikverflechtungs-Falle
Ein Politkrimi

Eigenverlag, Fürth 1993
ISBN 3-927347-26-9

Die über 400 Seiten starke Untersuchung (Dissertation) ist ein zwei Teile gegliedert: Die Darstellung der Kreispolitik und ihre politikwissenschaftliche Aufarbeitung sind so voneinander getrennt, daß die spannende Fallstudie auch für den Laien verständlich und lesbar bleibt.

Der erste Teil schafft einen theoretischen Rahmen, in dem es zunächst um eine von Fritz W. Scharpf in den 1970er Jahren aus dem Föderalismus entwickelte Handlungstheorie geht ("Theorie der Politikverflechtung"), die eine der wenigen Versuche darstellt, verallgemeinerbare und in mathematische Formeln gefasste Gesetzmäßigkeiten in einem gesellschaftswissenschaftlichen Forschungsbereich zu formulieren. Die Theorie wird erweitert, im Hinblick auf die Fallstudie wird ein "ideologiebestimmtes Konzept der Suburbanisierung" sowie Thesen zu Zusammenhängen von kognitiven Problembewusstsein und objektiven Problemlagen hinzugefügt.

Die Studie untersucht anhand eines Verkehrsprojektes ("Verbindungsstraße West" Fürth-Zirndorf-Oberasbach-Stein) sowohl die Entscheidungsstrukturen im Landkreis Fürth wie auch Raumordnung und Bauleitplanung allgemein.



Die Sperrung des Rathausplatzes in Nürnberg

Mayer, Alexander:
Die Sperrung des Rathausplatzes in Nürnberg
Eine Fallstudie zur Machtverteilung und zu Einflußstrukturen in einer deutschen Großstadt.

Band 31 der Reihe "Beiträge zur Kommunalwissenschaft"

urspr. Minerva Publikation München, München 1989
Heute erhältlich über: Städtebilder-Verlag , Fürth
ISBN 3-927347-??-?

Die "Beiträge zur Kommunalwissenschaft" dienen der interdisziplinären Diskussion und der kritischen Analyse grundlegender sowie aktueller Themenbereiche der Kommunalforschung in Industrie- und Entwicklungsländern.

Die Studie untersucht anhand einer umstrittenen verkehrspolitischen Entscheidung die Macht- und Entscheidungsstrukturen im Nürnberg der 1980er Jahre. Die Frage der Sperrung des Rathausplatzes in Nürnberg -angestoßen durch die starke Fassadenverwitterung des historischen Baudenkmals der Sebalduskirche- führte zu einem zeitweiligen Bruch einer der ersten rot-grünen Koalitionen in einer Großstadt. Die bei der Untersuchung zutagetretenden Ränkespiele und der bizarre Ablaufs der Entscheidungsfindungen lassen dies zwar nicht vermuten, aber es konnte doch weitgehend die Grundthese der Arbeit bestätigt werden, der zufolge das in der Politikwissenschaft allgemein beklagte kommunalpolitische Defizit an Politik, Demokratie und Öffentlichkeit in Großstädten geringer ausgeprägt ist als in kleineren Gebietskörperschaften, wobei zum Vergleich eine Pilotstudie über Wertheim diente.



Home